Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind Gefässpolster, die sich am oberen Ende des Analkanals befinden. Sie sind bei jedem Menschen vorhanden und haben eine wichtige Funktion bei der (Fein-) Kontinenz. Hämorrhoiden halten, durch ihre Fähigkeit anzuschwellen, Luft und Flüssigkeit zurück und «dichten» den Enddarm somit ab. Erst wenn einer dauerhaften Vergrösserung Beschwerden verursachen, spricht man von einem Hämorrhoidalleiden.

Symptome: Blutungen beim Stuhlgang, Juckreiz, Feuchtigkeitsgefühl und Schleimabgang, Fremdkörpergefühl, Feinkontinenzstörung

Behandlungsoptionen

  • Konservative Behandlungsmethoden mit Tabletten, Stuhlregulation und Salben
  • Sklerosierung oder Abbindung des Hämorrhoidalpolsters
  • Chirurgische Entfernung mit offener Wundbehandlung
  • Stapler-Mukosektomie nach Longo
nutricum-zentrum-fuer-darmgesundheit-haemorrhoiden